Versicherer

Allianz – Corona bremst Bäte nicht

_ Die Corona-Pandemie hinterlässt im Zahlenwerk der Allianz überschaubare Spuren. Zwar dürfte es im Gesamtjahr den ersten operativen Gewinnrückgang seit über 10 Jahren geben. Am Markt wird mangels einer neuen Prognose aktuell mit gut 10 Mrd. Euro statt der ursprünglich von Konzernchef Oliver Bäte prognostizierten 11,5 Mrd. bis 12,5 Mrd. Euro gerechnet. Das ist nicht ganz unrealistisch, zumal Finanzchef Giulio Terzariol im Q3-Call bekannte, dass trotz Absage des bereits auf Eis gelegten 750…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Medizintechnik | 18. Oktober 2021

Ende September verkündete Carl Zeiss Meditec, dass zum 31.12. Markus Weber Nachfolger des seit 2010 amtierenden CEOs Ludwin Monz wird. Den Markt juckte es nicht, denn auch der Nachfolger…

| Medizintechnik | 18. Oktober 2021

Im Q3 hat Drägerwerk wie befürchtet einen Rückgang ggü. dem Corona-befeuerten Vj.-Ergebnis hinnehmen müssen. Der Umsatz sank währungsbereinigt (wb.) um 11,8% auf rd. 770 Mio. Euro,…

| Haushaltsgeräte | 15. Oktober 2021

Leifheit senkte am Mittwoch (13.10.) die Erwartungen für das 2021er-EBIT auf 15 Mio. bis 20 Mio. (zuvor: 20 Mio. bis 24 Mio.) Euro. Die Umsatzprognose blieb unverändert.