Regierungsbildung

CDU – Die Uhr für Armin Laschet tickt

Es ist einsam geworden um den gescheiterten CDU/CSU-Kanzlerkandidaten Armin Laschet. Rückendeckung für den schwer angeschlagenen CDU-Chef gab es zuletzt fast nur noch von Grünen und FDP, die am Donnerstag in vertiefte Sondierungen mit der SPD über eine von Olaf Scholz geführte Ampel-Koalition eingestiegen sind. Da ein Scheitern der Ampel-Gespräche noch keineswegs ausgeschlossen ist, wollen sich Grüne und FDP den Fluchtweg nach Jamaika möglichst lange offen halten. Deshalb halten sie Laschet,…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Erneuerbare Energien | 12. Januar 2022

Bereits in der vergangenen Woche wurden wir bei unserem Musterdepotwert Encavis ausgestoppt. Die Aktie (14,44 Euro; DE0006095003) rutschte am Donnerstag (6.1.) um fast 15% in den Keller…

| Pandemie | 10. Januar 2022

Auch diesmal hatte das Aufbäumen des Dehoga-Verbandes keinen Einfluss auf die politischen Entscheidungen der Bund-Länder-Konferenz. Die von Gastronomen gefürchtete „2G-Plus“-Regel soll…

| Coronapolitik | 07. Januar 2022

Geschickt hatte FDP-Chef Christian Lindner im Wahlkampf die Corona-Politik der GroKo harsch kritisiert, ohne dabei in die dumpfen Parolen der AfD zu verfallen. Nicht zuletzt diese gelungene…

| Parteienlandschaft | 05. Januar 2022

Für CSU-Chef Markus Söder war 2021 ein Horrorjahr. Im Machtkampf um die Kanzlerkandidatur musste sich der Bayern-Regent dem späteren Wahlverlierer Armin Laschet geschlagen geben. Bei…