EU-Politik

Österreich – Pandemie rettet ÖVP vor dem Machtverlust

Die österreichische Flagge
Die österreichische Flagge © CC0

_ Im Sauseschritt zur Tagesordnung zurückkehren will die österreichische Regierungspartei ÖVP. Nur einen Tag nach dem spektakulären Doppel-Rücktritt von ÖVP-Chef Sebastian Kurz und Kurzzeit-Kanzler Alexander Schallenberg nominierte der Parteivorstand den bisherigen Innenminister Karl Nehammer zum neuen Regierungschef. Auch den Parteivorsitz soll Nehammer übernehmen, der zudem eine umfassende Regierungsumbildung ankündigte.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Banken | 24. November 2021

Mit dem Niederländer Alexander Wynaendts gewinnt die Deutsche Bank für die Spitze ihres Aufsichtsrats einen Mann, dessen Vita nicht an die des Iren Colm Kelleher heranreicht, der fast…

| Touristik | 29. Oktober 2021

Als Unternehmen ohne Produkt und nennenswerten Umsatz, so hatte CEO Fritz Joussen die prekäre Lage von Tui in der Pandemie unumwunden beschrieben, musste der Konzern durch milliardenschwere…

| Transportsysteme | 29. Oktober 2021

Wandern, Radfahren, Camping, Familienaktivitäten – dazugehörige Outdoor-Artikel liegen im Trend. Nicht zuletzt entfachte die Corona-Krise ein regelrechtes Verlangen, sich nach draußen…

| Cyberkriminalität | 20. Oktober 2021

Die Pandemie hat das Einfallstor für Cyberkriminelle weiter geöffnet. Konkrete Hinweise auf Angriffe in den vergangenen zwei Jahren hatten 44% der vom Beratungshaus EY in der aktuellen…