Medien

ProSiebenSat.1 – Druck auf Beaujeau wächst

_ Dass ProSiebenSat.1 aktuell rote Zahlen schreibt, ist angesichts der noch immer sehr großen Abhängigkeit vom Werbemarkt kein Wunder. Die in der Pandemie schwächelnden Werbeeinnahmen drückten das Konzernergebnis im Q2 mit -61 (Vj.: +94) Mio. Euro tief ins Minus.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Holding | 01. Oktober 2021

Starke Zahlen für das 1. Hj. lieferte am Donnerstag (30.9.) Hornbach Holding. Besonders im Q2 zog die Geschäftsenwicklung an, was dazu führte, dass unser Musterdepotwert den ber. EBIT-Rekord…

| eCommerce | 30. September 2021

Der Online-Flash-Sale-Anbieter Vipshop hat solide Zahlen zum zweiten Quartal vorgelegt. Wie der Konzern mitteilte, kletterten die Erlöse zwischen Anfang April und Ende Juni um 22,8%…

| Elektronik | 30. September 2021

In den vergangenen Monaten musste die Aktie (24,20 Euro; 576798; US50186Q2021) des Unterhaltungskonzerns LG Electronics der tollen Performance vom Jahreswechsel etwas Tribut zollen.…

| Bauindustrie | 29. September 2021

Die Konjunkturerholung sorgte bei Bilfinger für eine gute Ertragsentwicklung im Q2: So sprang das ber. EBITA nach dem Vj.-Verlust von 35 Mio. Euro mit 26 Mio. Euro in die Gewinnzone.…