Top-Thema

Nachrichten

MAN will Abhängigkeit von Europa begrenzen

(29.10.2014) Einbrechende Nutzfahrzeugmärkte im vierten Quartal und ein bereits jetzt deutlicher Auftragsrückgang für die Nutzfahrzeuge als wichtigster Konzernsparte dominieren die Quartalszahlen von MAN. Nach einem Steuereffekten geschuldeten Verlust im Vorjahr verbesserte sich das operative Ergebnis nach neun Monaten jetzt zwar deutlich auf 304 Mio. Euro. Da das vierte Quartal 2013 aber von Vorzieheffekten aus der Einführung der neuen Abgasnorm Euro 6 profitiert hat, wird der Kater in den kommenden Monaten besonders heftig.  

ThysssenKrupp erhält Angebote für VDM

MTU Aero – Ergebnisprognose mit Luft nach oben

Leifheit dankt dem Greenback

(31.10.2014) „14,9 Mio. Euro wie 2013 werden wir mindestens hinkriegen“, hatte Claus Zacharias im Frühjahr auf einer Investorenveranstaltung das EBIT-Ziel für 2014 präzisiert (vgl. PB v. 16.4.). Ein halbes Jahr später wird der Finanzvorstand von Leifheit mutiger und zieht die Ergebnisprognose auf 18 Mio. bis 19 Mio. Euro kräftig nach oben. Einziger Schönheitsfehler: Der Mehrertrag kommt nicht aus dem Geschäft mit Haushaltsprodukten, sondern ist Wechselkurseffekten geschuldet.  

Posco – Der Rebound läuft

GfK – Die Vorzeichen ändern sich

10 Jahre Europäische Aktiengesellschaft

(14.10.2014) 31 Jahre lang hatte das europäische Gesetzgebungsverfahren gedauert. Als dann am 18.10.2004 die Europäische (Aktien-) Gesellschaft (Societas Europea, SE) Wirklichkeit wurde, wusste keiner so recht, ob die Wirtschaft sie überhaupt annehmen würde. Nach verhaltenem Anfang ist die SE aus dem Wirtschaftsleben kaum noch wegzudenken. Aus guten Gründen, wie Albert Schröder von der Sozietät Friedrich Graf von Westphalen & Partner erläutert.  

Anwendbarkeit der Fusionskontrolle auf Auslandszusammenschlüsse

Rasterfahndung jetzt auch in Österreich

Quellen der verwendeten Bilder: