TOP-THEMA

  • Jean-Claude Juncker - Gefangen im Gestern
    (07.07.2015)

    Bevor Jean-Claude Juncker 2014 zum Kommissionspräsidenten gewählt wurde, zweifelte vor allem Briten-Premier David Cameron an seiner Eignung. Juncker sei nicht der richtige Mann, um Europa zukunftsfähig zu machen. Juncker sei ein Europäer von gestern. Ein Vertreter der Unions-Spitze meinte erst unlängst im Hintergrund zu PLATOW, Juncker sei ein „1990er-Europäer". Damals, mit Helmut Kohl als „Gladiator" für Europa, ging es unter den Mitgliedern harmonisch zu, auch weil das Geld noch nicht so knapp war wie heute. Junckers EU-Krisenmanagement im Zeichen des Problemfalls Griechenland gibt seinen Kritikern Recht.

    weiter

Wirtschaft

K+S - So schnell gibt Potash nicht auf

(05.07.2015)

Wie erwartet, will sich der Kasseler Düngemittelhersteller K+S von seinem kanadischen Wettbewerber Potash nicht schlucken lassen. „K+S braucht Potash nicht!", lautet die klare Antwort des K+S-Chefs Norbert Steiner. So resolut und entschlossen der Vorstandsvorsitzende auch klingen mag, wirklich abgeneigt scheint er dem Übernahmeangebot gegenüber aber auch nicht. Zwar lautet die offizielle Begründung des DAX-Konzerns, das Angebot der Kanadier, das K+S mit knapp 8 Mrd. Euro bewertet, reflektiere den Wert des Unternehmens nicht angemessen.

 
Mehr Meldungen von Wirtschaft

Finanzen

Ströer – Statt Zigarettenwerbung künftig App-Vermarktung

(06.07.2015)

Auf seiner Hauptversammlung zog der Werbevermarkter Ströer Media am Montag eine positive Bilanz des bisherigen Jahres. 2015 sei im Begriff, ein erfolgreiches Jahr zu werden. Während Vorhaben wie der Verzicht auf eine detaillierte Offenlegung der Vorstandsgehälter und die Ermächtigung zur Ausgabe von Schuldverschreibungen an der fehlenden Dreiviertelmehrheit scheiterten, winkten die Aktionäre die Dividendenerhöhung auf 0,40 Euro je Anteilschein durch.

 
Mehr Meldungen von Finanzen

Recht

Telekom schließt mit Hengeler und Hogan Lovells Dividendendeal ab

(07.07.2015)

Die Deutsche Telekom-Aktionäre wurden dieses Jahr zum dritten Mal in Folge vor die Wahl gestellt: Aktien-Dividende oder Bar-Dividende? Bei der Abwicklung der Aktiendividende und der in diesem Zusammenhang durchgeführten Bezugsrechtsemission setzte die Telekom auf die Hengeler Mueller-Partner Rainer Krause (Gesellschaftsrecht, Düsseldorf) und Wolfgang Groß (Kapitalmarktrecht, Frankfurt).

 
Mehr Meldungen von Recht
(07.07.2015)

Rewe investiert in die Payment-Branche und hat sich Anteile an Barzahlen.de gesichert. Taylor Wessing hat Rewe Digital, den Investmentarm des Handelsunternehmens,bei der Beteiligung am Betreiber Cash Payment Solutions beraten. Tätig waren die Partner Ernst-Albrecht von Beauvais (Corporate/M&A), Sascha Grosjean (Arbeitsrecht) und Stephan Manuel Nagel (Kartellrecht, alle Düsseldorf).

Verivox geht mit Beiten, Milbank, Pöllath und K&L an ProSieben-Sat.1

Koenig & Bauer gibt sich mit KWM und SZA neue Struktur

Twitter Meldungen

Aktuelle Termine

07.07.2015 Manz AG Hauptversammlung
07.07.2015 Heliad Equity Partners GmbH & Co. KGaA Hauptversammlung
07.07.2015 Sberbank Форма 0409102 'Отчет о финансовых ...
07.07.2015 Sberbank Форма 0409101 'Оборотная ведомость по ...
07.07.2015 Sberbank Результаты финансовой деятельности ...
07.07.2015 Sberbank Financial Highlights for 6M 2015 (under RAS,...
07.07.2015 Sberbank Form-0409102 (Profit and Loss Accounts) for ...
07.07.2015 Sberbank Form-0409101 (Turnover Balance Sheet) for Ju...
03.07.2015 HELMA Eigenheimbau AG Annual General Meeting
03.07.2015 HELMA Eigenheimbau AG Annual General Meeting

PLATOW NEUERSCHEINUNGEN

Immobilien im Höhenflug – Wenn Rendite nichts mehr zählt Immobilien im Höhenflug – Wenn Rendite nichts mehr zählt

 

Die niedrigen Zinsen haben die Ansprüche von Investoren an Immobilienrenditen in den vergangenen Jahren deutlich sinken lassen. Gerade für institutionelle Anleger zählt Sicherheit heute mehr als Rendite. Ob das auf Dauer, d.h. nach Mieterwechseln und notwendigen Sanierungen, gut geht, wird sich zeigen. Noch ist von einem Ende der Sause auf den Immobilienmärkten aber nichts zu sehen.  

zum Bestellformular
Renditechancen 2015 – So entkommen Sie der Zinsfalle Renditechancen 2015 – So entkommen Sie der Zinsfalle

 

Der deutsche Aktienmarkt feiert eines der besten Quartale seiner Geschichte, während Zinsjäger schon froh sein dürfen, keine Strafzinsen für Guthaben zahlen zu müssen. Aktien scheinen in diesem verrückten Umfeld zunehmend alternativlos. Doch welche Regionen und Branchen sind am attraktivsten? Verstärkt die ultralockere Geldpolitik der Europäischen Zentralbank den Run auf deutsche Aktien oder bieten die Schwellenländer 2015 bessere Chancen? Führen angesagte Investmentthemen wie Industrie 4.0 oder FinTech wirklich zum Erfolg oder sind Titel aus diesen Bereichen schon ausgereizt?

zum Bestellformular
PLATOW Prognose 2015 PLATOW Prognose 2015

 

Die weltweit führenden Zentralbanken marschieren nicht mehr in die gleiche Richtung. Während die EZB und die Bank of Japan die Geldschleusen weiter öffnen, zieht die amerikanische Fed die Zügel an. Auch die EZB wird sich der Zinswende auf Dauer nicht entziehen können. Denn Kapitalmärkte kennen keine Grenzen. Für Anleger birgt der schwierige Aufstieg aus dem Zinstal gleichermaßen neue Chancen und Risiken.

zum Bestellformular
Immobilien im „Draghi-Boom“ –  Wo Gefahren lauern, wo sich Nischen auftun Immobilien im „Draghi-Boom“ – Wo Gefahren lauern, wo sich Nischen auftun

 

Der Euro schwächelt, die Konjunktur auch. Für Investitionen am Immobilienmarkt sind dies nicht die besten Voraussetzungen, zumal die Preise schon weit gelaufen sind. Dass der Run auf Immobilien dennoch weitergeht, liegt vor allem an fehlenden Investment-Alternativen.

zum Bestellformular