Japan

Fujitsu brilliert im Q2

Der radikale Konzernumbau beim japanischen Technologie-Giganten Fujitsu zahlt sich aus, so wie wir das erwartet hatten (s. PEM v. 8.8.). Im Q2 des Gj. 2019/20 (per 31.3.) konnte der Nettogewinn um ein Vielfaches gesteigert werden, weil das neue Kernsegment Informationstechnologie brillierte. Den Ausblick auf das Gesamtjahr hob das Unternehmen aus Tokio jetzt deutlich an.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Rohstoffe | 18. Mai 2020

Gemischt fielen für uns die Hj.-Zahlen (per 31.3.) des Kupferaufbereiters Aurubis aus. Das operative EBIT war mit 91 Mio. (Vj.: 103 Mio.) Euro zwar etwas besser als von uns erwartet. mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×