Märkte

Finanzmärkte – Die roten Lichter blinken

Kurz vor Erscheinen des Herbstausblicks hatte der IWF in seinem Bericht zur Finanzstabilität auf die so genannte Dollar-Lücke als Risikofaktor hingewiesen. Sie ist seit 2007/08 von einer Billion auf 1,4 Billionen US-Dollar gewachsen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| China | 28. November 2019

Der weltgrößte PC-Hersteller Lenovo ist allen Handelskonflikten und Konjunktursorgen zum Trotz auch im zweiten Quartal gewachsen. Der Umsatz verbesserte sich um 1% auf 13,52 Mrd. US-Dollar… mehr

| China | 14. November 2019

Dass der chinesische Online-Videodienst iQiyi fürs Wachstum hohe Verluste in Kauf nimmt, ist kein großes Geheimnis. Seit Jahren hängt der Konzern in den roten Zahlen. Auch im abgelaufenen… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×