Getränke

Kofala profitiert vom Tourismus

Ein Glas eisgekühlte Cola
Ein Glas eisgekühlte Cola © CC0

_ Den tschechischen Getränke- und Nahrungsmittelkonzern Kofola hatten wir bereits im vergangenen Herbst (vgl. PEM v. 5.11.20) und in diesem Frühjahr (vgl. PEM v. 27.5.) zum Kauf empfohlen. Dabei setzten wir auf eine Aufholbewegung, sobald die pandemiebedingten Einschränkungen den Geschäftsbetrieb nicht mehr bremsen. Vor allem die Gastro-Absätze litten so stark, dass die Verkäufe über klassische Verkaufsstellen (Supermärkte, Getränkemärkte) dies nicht vollständig kompensieren konnten.

Im Q2 zeigte sich, dass Kofala die Delle aus dem Vj. ausgeglichen hat: Der Umsatz stieg um 22,9% auf 1,798 Mrd. tschechische Kronen (CZK). Beim EBITDA kam…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen PLATOW Emerging Markets Artikeln 43 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Aussenpolitik | 30. September 2021

Neuer Blick auf China

Die Wahlniederlage der Union und das Ende der Ära von Angela Merkel haben Folgen, die weit über die deutsche Innenpolitik hinausgehen. Während die GroKo-Parteien gegenüber China stets… mehr

| Elektronik | 30. September 2021

Hon Hai setzt auf das Elektroauto

Bei der Aktie von Hon Hai Precision (6,30 Euro; A2N7M5; US4380908057) geht es seit Anfang Mai seitwärts: Das Papier scheint in der Range zwischen 6,00 und 7,00 Euro gefangen. Die operative… mehr

| Rohstoffe | 30. September 2021

Gazprom wird immer mächtiger

Die Wirtschaft brummt und der Winter naht. Zuletzt heizte dies die Nachfrage nach Gas und Rohöl ordentlich an und trieb die Rohstoffpreise auf einen wahren Höhenflug. Seit Jahresbeginn… mehr

| Stahlhersteller | 30. September 2021

Tata Steel treibt Indien an

Innerhalb der Emerging Markets hat sich in diesem Jahr der indische Aktienmarkt mit einem Plus im Sensex von knapp 25% hervorgetan. Zu den Zugpferden gehörte dabei der von uns präferierte… mehr

| Märkte | 30. September 2021

Corona findet in Asien neue Opfer

Die ADB hat mit dem Update zum Ausblick 2021/22 ihre Prognose für Asien leicht nach unten gesetzt. Statt der 7,3% und 5,3% BIP-Zuwachs vom April werden jetzt 7,1% und 5,4% für die gesamte… mehr

| Märkte | 30. September 2021

Kroatien – Aufwind durch Tourismus

Es läuft rund für das Land an der Adria. In Kroatien hat aus politischer und wirtschaftlicher Perspektive die Mitte-rechts-Regierung unter Regierungschef Andrej Plenkovic die Zügel… mehr