Geschäftsprozess-Management

WNS – Rekordhoch wieder in Sicht

_ Jahrelang ging es für die Aktie des indischen Outsourcing-Spezialisten WNS (61,45 US-Dollar; A0J381; US92932M1018) nur bergauf (s. PEM v. 2.8.18). Doch dann kam Corona. Binnen eines Monats sackte der Kurs von über 75,00 US-Dollar auf zeitweise weniger als 35,00 Dollar ab – ein sattes Minus von 53%. Zum Glück hatten wir den Stopp deutlich tiefer platziert (24,50 Dollar). Denn das Papier startete in den vergangenen Monaten eine steile Aufholjagd. Inzwischen kostet es bereits wieder mehr als…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| KMU | 23. Oktober 2020

Corona wird bei kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) tiefe Spuren hinterlassen. Was bisher oftmals auf Vermutungen vieler Ökonomen basierte, hat jetzt die staatliche Förderbank… mehr

| Softwarehersteller | 22. Oktober 2020

Die Zuversicht von Infosys-CEO Salil Parekh im Juli (s. PEM v. 16.7.) war offensichtlich begründet: Der indische IT-Dienstleister brachte ein starkes Quartal hinter sich. Bei einem… mehr

| E-Commerce | 22. Oktober 2020

MercadoLibre (MeLi) ist inzwischen noch vor dem Rohstoff-Riesen Vale mit 62 Mrd. US-Dollar das wertvollste Unternehmen Südamerikas. Seit dem Corona-Tief am 1.4. hat sich die Aktie (1 137,00… mehr

| Lottoanbieter | 19. Oktober 2020

In der Corona-Pandemie suchen die Menschen scheinbar verstärkt ihr Glück. So wäre es zumindest zu erklären, dass Zeal Network, Deutschlands führender Anbieter staatlicher Lotterien… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×