Bank

Santander Polska – Nähe zu Russland belastet

_ Direkt mit dem russischen Einmarsch in die Ukraine rutschte die Santander Polska-Aktie (51,45 Euro; PLBZ00000044) von Kursen um 80,00 Euro bis in den Bereich um 60,00 Euro ab. Unseren Stopp aus PEM v. 10.2. bei 58,50 Euro unterschritt der Titel aber erst Anfang März, nachdem sich die Talfahrt der Aktie auch in den Folgewochen wellenartig fortsetzte. Im Frankfurter Handel wurde sogar ein Zwischentief bei 46,96 Euro erreicht.

Die Talfahrt konnten auch gute Q1-Zahlen nicht stoppen. Sie zeigten aber, dass sich der polnische Ableger der spanischen Großbank, die noch immer 67,41% hält, von den Corona-Folgen gut erholt hat. So stieg der Nettogewinn…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen PLATOW Emerging Markets Artikeln 43 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Märkte | 30. Juni 2022

EM-Aktien – Mit Bedacht

Aktienengagements in Schwellenländern waren dieses Jahr bislang schwierig. Seit Jahresbeginn summiert sich das Minus beim MSCI Emerging Markets auf knapp 10%. Der in den USA eingeleitete… mehr

| Elektronik | 30. Juni 2022

Hon Hai startet Batterie-Offensive

Bereits 2020 hat Hon Hai Elektrofahrzeuge als wichtiges neues Geschäftsfeld identifiziert und eine E-Auto-Plattform vorgestellt. Es folgten Kooperationen mit verschiedenen Herstellern. mehr

| Reifenhersteller | 30. Juni 2022

Bridgestone-Aktie zeigt Stärke

Produktionsstopps in der Automobilindustrie, anhaltende Lieferengpässe, steigende Rohstoff- und Energiepreise. Dazu die hohe Inflation. Die Liste der Herausforderungen ist lang. Der… mehr

| Märkte | 30. Juni 2022

Japan – Gegen den Notenbank-Mainstream

Die Unruhen auf den Rohstoffmärkten erreichen auch Japan: Die Inflation lag per Mai bei 2,5% und damit schon den zweiten Monat in Folge im Zielbereich der Geldpolitik. Allerdings zeigt… mehr

| Märkte | 30. Juni 2022

Südafrika rutscht immer tiefer ins Chaos

Die jüngsten Ereignisse in der Republik Südafrika könnten tatsächlich zu einem grundlegenden politischen Umbruch führen. Die vom Richter Raymond Zondo geleitete Kommission zur Untersuchung… mehr