Pharma

BeiGene mit starkem Partner

_ Dass die Aktien der chinesischen BeiGene, die bis dahin nur als ADRs an der Nasdaq gehandelt wurden, auch an der Börse in Hongkong notieren, hatten wir im Sommer 2018 berichtet. Dieser Schritt brachte dem Pharma- und Biotech-Konzern 903 Mio. US-Dollar frisches Geld für weitere Forschungen und Ausbau der Produktpalette. Nur wurden wir bei den auch in Deutschland handelbaren ADRs (148,00 Euro; A1437N, US07725L1026) im Spätherbst 2018 ausgestoppt. Der Konzern hatte schwache Quartalszahlen…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Biotechnologie | 18. März 2022

Bei Morphosys nimmt der Vertrieb des Hoffnungsträgers Monjuvi in den USA langsam Fahrt auf. Das gemeinsam mit dem Partner Incyte vermarktete Blutkrebsmittel aus den Laboren der Planegger…

| Bahntechnik | 18. März 2022

Der Bahninfrastrukturkonzern Vossloh zeigte sich am Donnerstag (17.3.) von seiner Sonnenseite. Das Unternehmen berichtete für 2021 über einen Umsatz von 942,8 Mio. Euro (+8,4%) und…