China

JD.com – Vom Kaufrausch der Chinesen profitieren

Getrieben von der guten Binnenkonjunktur in China entwickelt sich auch der E-Commerce-Sektor immer besser. Dazu zählt auch Chinas größter Direktvertriebshändler JD.com. Seit der Depotaufnahme Ende Mai 2019 hat die Aktie (35,80 Euro; A112ST; US47215P1066) um gut 55% zugelegt.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Getränkehersteller | 08. Juni 2020

Der Corona-Crash sorgte bei der Berentzen-Aktie (6,12 Euro; DE0005201602) für einen Einbruch von rd. 40%. Im Mai erholte sich das Papier dann wieder etwas. In der Woche nach Pfingsten… mehr

| Immobilien | 05. Juni 2020

Bereits in der vergangenen Woche rieten wir bei Aroundtown zum Einstieg (vgl. PB v. 29.5.). Trotz guter Q1-Daten hat die MDAX-Aktie (5,55 Euro; LU1673108939) die Mai-Rally an den Börsen… mehr

| Onlinehandel | 04. Juni 2020

Durch die Corona-Pandemie hat sich der Lebens-alltag vieler Menschen in China von draußen in die eigenen vier Wände verlagert. Davon profitieren vor allem die Internethändler des Landes… mehr

| Beteiligungen | 03. Juni 2020

Äußerst dynamisch ist Aumann in die verkürzte Handelswoche gestartet: Die Aktie (11,98 Euro; DE000A2DAM03) schoss am Dienstag (2.6.) über 7% nach oben und legte damit seit Mitte Mai… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×