Metallverarbeitung

Tata Steel nimmt neuen Anlauf

_ Unsere Kaufempfehlung für Tata Steel am 25.7.19 hatten wir wegen der unsicheren Rahmenbedingungen bewusst mit engem Stopp abgesichert. Dazu gehörten niedrige Stahl- und hohe Eisenerz-Preise, vor allem aber die nach dem kurz zuvor geplatzen Joint Venture mit Thyssenkrupp Steel (TKS) absehbar schwierige Sanierung der verlustträchtigen Tochter Tata Steel Europe (TSE).


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Unterhaltung | 03. Dezember 2020

Die chinesische Entertainment-Plattform Bilibili hat im vergangenen Quartal viel Geld in Entwicklung, Marketing und Personal investiert. Das Unternehmen rutschte daher tiefer in die… mehr

| Regeln der PB Börse | 02. Dezember 2020

Es ist eine der Fragen, die wir am häufigsten von Lesern gestellt bekommen und über die am heftigsten diskutiert wird: Warum setzen wir Stopps? Bei der PLATOW-Börse erhalten alle Kauf-… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×