China

JD.com gelingt trotz Handelskrieg der Sprung in die Gewinnzone

Der Handelskrieg zwischen den USA und China lastet auf der Weltwirtschaft. Bei JD.com, Chinas zweitgrößtem Online-Händler nach Alibaba, hinterlässt er allerdings keine Spuren. Im Gegenteil: Die Hj.-Zahlen unseres Musterdepotwertes fielen besser aus als erwartet. Der Umsatz stieg um 22,0% auf 271,4 Mrd. Yuan (39,5 Mio. US-Dollar).


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Einzelhandel | 10. Februar 2020

Mit einem soliden Auftaktquartal ist die im Umbau stehende Ceconomy in das neue Gj. 2019/20 (per 30.9.) gestartet. Zwar ließ der Umsatz der MediaMarktSaturn-Mutter bereinigt leicht… mehr

| Konsumgüter | 07. Februar 2020

Erneut hat das Weihnachtsgeschäft die Kassen der Cewe Stiftung klingeln lassen. Allein das Hauptprodukt der Oldenburger, das Cewe Fotobuch, verkaufte sich im Schlussquartal 2,64 Mio.… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×