Telekommunikation

Singtel strukturiert um

_ Bis Mitte April sah es so aus, als ob die Aktie von Singapore Telecommunications (Singtel) wieder an gute, alte Zeiten anknüpfen könnte. Bis in den Bereich bei 1,60 Euro konnte sich das Papier vorarbeiten. Anschließend ging es aber nahezu kontinuierlich bergab. Schuld daran waren vor allem die Zahlen für das Gj. 2020/21 (per 31.3.). Die Telekommunikationsgesellschaft meldete einen Umsatzrückgang von 5,4% auf 15,6 Mrd. Singapur Dollar (SGD). Der Nettogewinn halbierte sich von 1,08 Mrd. SGD im Vj. auf 554 Mio. SGD und das EBITDA sank um 16% auf 3,83 Mrd. SGD.

CEO Yuen Kuan Moon sprach daher von einem der schwierigsten Jahre, die Singtel…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen PLATOW Emerging Markets Artikeln 43 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Märkte | 29. Juli 2021

Indien – Bollwerk des Westens gegen China

China schickt sich an, die Welt nicht nur wirtschaftlich, sondern auch politisch zu dominieren. Dieser z. T. sehr unerfreuliche „Wettbewerb der Systeme“ verlangt dem Westen eine Doppelstrategie… mehr

| Motorkomponenten | 29. Juli 2021

Nidec spürt Halbleitermangel

Bis auf 88,06 Euro korrigierte die Nidec-Aktie (96,58 Euro; 878403; JP3734800000) im Mai. Vor allem klassische Gewinnmitnahmen nach den Quartalszahlen, aber auch Lieferengpässe bei… mehr

| Automobilzulieferer | 29. Juli 2021

Rába wird wieder profitabler

Beim ehemaligen PEM-Depotwert Rába Automotive (3,80 Euro; A0B7AP, HU0000073457) hatten wir im Herbst 2020 zum Neueinstieg geraten, nachdem der ungarische Konzern einen Großauftrag meldete… mehr

| Märkte | 29. Juli 2021

Russland – Dubiose Impfstoff-Geschäfte

Warum wir Korruption für ein unverzichtbares Element des Regierungssystems von Wladimir Putin halten, untermauert die neueste Volte der russischen „Impfstoff-Diplomatie“. Denn hinter… mehr