Onlinehandel

Meituan hat den Boden gefunden

_ Mehr als 30 Monate ist Meituan inzwischen an der Börse in Hongkong notiert. In dieser Zeit strebte der Kurs des chinesischen Online-Unternehmens unter heftigen Schwankungen stetig nach oben. In Frankfurt markierte das Papier sein bisheriges Rekordhoch Mitte Februar bei 49,19 Euro. Dazu haben vor allem hohe Wachstumsraten beigetragen, die der Konzern von Quartal zu Quartal vermeldete. Ursprünglich vermittelte das Unternehmen Essenbestellungen – ein Geschäftsmodell, dass dem von Delivery…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Energieversorgung | 12. August 2021

Am Mittwoch hat CEZ seine Halbjahreszahlen vorgelegt. Der Verlust von rd. 300 Mio. Euro war für uns bereits absehbar (s. PEM v. 25.3.). Abschreibungen auf Kohleminen belasten die Zahlen.…

| Rohstoffe | 12. August 2021

Mitte Mai hatten wir bei PKN Orlen via Limitorder zum Einstieg geraten. Leider ging unser Auftrag bei 15,60 Euro (s. PEM v. 13.5.) nicht auf, da der Kurs nach oben weglief – bis zu…

| Autozulieferer | 11. August 2021

Bertrandt hat am Montag (9.8.) ein durchwachsenes Zahlenwerk vorgelegt. Zwar stieg der Umsatz im Q3 (per 30.6.) um 4,3% auf 214,2 Mio. (Vj.: 205,4 Mio.) Euro an. Dennoch entwickelte…

| Finanzdienstleistung | 11. August 2021

Die Hj.-Zahlen des Finanzdienstleisters Hypoport passen ins Bild. Dank eines starken Kreditgeschäfts (der größten der vier Plattformen im Konzern) stieg der Umsatz nach sechs Monaten…

| Chemie | 11. August 2021

Brenntag bleibt im Aufwind. Während der Umsatz im Q2 um 23,0% auf gut 3,5 Mrd. Euro kletterte, wuchs das ber. EBITDA um 28,6% auf 355,1 Mio. Euro. Dass beim Gewinn je MDAX-Aktie (86,30…