Märkte

Brasilien am Scheideweg

Die Flagge Brasiliens: Ordnung und Fortschritt.
Die Flagge Brasiliens: Ordnung und Fortschritt. © CC0

Präsident Jair Bolsonaro gilt als Bad Boy Brasiliens. Ihm wird das katastrophale Management der Pandemie angelastet, was zu einer ausgewachsenen innenpolitischen Krise geführt hat, mit Minister-Rücktritten und der Weigerung hoher Militärs, ihn länger zu unterstützen. Zudem hat sich der frühere Präsident Luiz Inácio Lula da Silva als ein mächtiger politischer Rivale zurückgemeldet, wodurch der Druck, der auf dem Präsidenten lastet, weiter zunimmt. Durch Bolsonaros schlechtes politisches…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Immobilien | 07. Oktober 2021

Das Zittern um Chinas Immobilienriese Evergrande aus Guangzhou bleibt nicht folgenlos…

Die internationalen Kapital- und Börsenmärkte blicken weiterhin mit Sorge und mittlerweile auch mit einer großen Portion Angst auf den schwer angeschlagenen chinesischen Immobilienkonzern…

| Kreditinstitut | 04. Oktober 2021

Seit April ist António Horta-Osório Verwaltungsratspräsident der Credit Suisse. Trotz milliardenteuren Pannen bei Greensill und Archegos, die eklatante Schwächen im Risikomanagement…