Märkte

Brasilien am Scheideweg

Die Flagge Brasiliens: Ordnung und Fortschritt.
Die Flagge Brasiliens: Ordnung und Fortschritt. © CC0

Präsident Jair Bolsonaro gilt als Bad Boy Brasiliens. Ihm wird das katastrophale Management der Pandemie angelastet, was zu einer ausgewachsenen innenpolitischen Krise geführt hat, mit Minister-Rücktritten und der Weigerung hoher Militärs, ihn länger zu unterstützen. Zudem hat sich der frühere Präsident Luiz Inácio Lula da Silva als ein mächtiger politischer Rivale zurückgemeldet, wodurch der Druck, der auf dem Präsidenten lastet, weiter zunimmt. Durch Bolsonaros schlechtes politisches…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Konjunktur | 27. September 2021

Die seit Monaten von Materialmangel und Lieferengpässen gebeutelte Industrie wird zunehmend zum Bremsklotz für die deutsche Konjunktur. Entsprechend gedrückt ist die Stimmung in den…

| Wechselbörse | 24. September 2021

Die Verträge von Demire-Vorstandschef Ingo Hartlief FRICS und Finanzvorstand Tim Brückner wurden vorzeitig verlängert.

| Fluggesellschaft | 23. September 2021

Die Corona-Krise und ihre finanziellen Folgen hinterlassen zwar noch tiefe bilanzielle Kratzer, aber die Erholung dank boomender Nachfrage in der Sommersaison und sukzessiv fallender…

China | 20. September 2021

Wirtschaftskrisen - China wird zur Gefahr

Chinas Immobiliengigant Evergrande (s. PLATOW v. 17.9.) steht am Abgrund . Aufgrund der Dimensionen des mit 300 Mrd. Dollar überschuldeten Unternehmens sind Regierung und Notenbank…