Standpunkt

EM beweisen Steherqualitäten

Es ist höchste Zeit, den Blick auf die Schwellenländer der veränderten Lage anzupassen. Auf Grund ihres wirtschaftlichen Gewichts – lt. DWS werden dieses Jahr immerhin 60% des BIPs der Welt in den Emerging Markets erwirtschaftet – sind sie längst nicht mehr Spielball oder Fähnchen im Wind, sondern entwickeln für die Weltwirtschaft eigene stabilisierende Kräfte. Geht es innerhalb der Gruppe der EM-Staaten mit einem Land vorübergehend bergab, treten andere an dessen Stelle.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Geldhäuser | 03. August 2020

Häuser, die wie Deutsche Bank (s. PLATOW v. 29.7.), Credit Suisse oder zuletzt auch BNP Paribas global und vor allem im Investment Banking, wie dem Handel mit Anleihen, Devisen oder… mehr

| Finanzaufsicht | 31. Juli 2020

Wenn durchaus namhafte Medien wie „Focus“ aus dem Hause Burda den amtierenden BaFin-Chef Felix Hufeld ungestraft der Lüge bezichtigen dürfen, auch wenn es sich bei der Quelle um einen… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×