Standpunkt

EM beweisen Steherqualitäten

Es ist höchste Zeit, den Blick auf die Schwellenländer der veränderten Lage anzupassen. Auf Grund ihres wirtschaftlichen Gewichts – lt. DWS werden dieses Jahr immerhin 60% des BIPs der Welt in den Emerging Markets erwirtschaftet – sind sie längst nicht mehr Spielball oder Fähnchen im Wind, sondern entwickeln für die Weltwirtschaft eigene stabilisierende Kräfte. Geht es innerhalb der Gruppe der EM-Staaten mit einem Land vorübergehend bergab, treten andere an dessen Stelle.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Märkte | 16. Januar 2020

Die klare Mehrheit zugunsten der wiedergewählten Präsidentin Taiwans, Tsai Ing-wen, ist eine krachende Niederlage für das Politbüro in Peking. Die Bürger Taiwans erteilten dem Konzept… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×