Mineralöl- und Erdgaskonzern

PGNiG leidet mit dem Ölpreis

_ Als wir vor Jahresfrist Polskie Górnictwo Naftowe i Gazownictwo, kurz PGNiG, unter die Lupe genommen hatten, sah die Welt noch völlig anders aus. Die Wirtschaft lief rund um den Erdball zumindest ordentlich, weshalb wir auf einen steigenden Ölpreis setzten. Davon sollte auch die Aktie des polnischen Energiekonzerns profitieren. Dies war zunächst auch der Fall. In den Unruhen am Kapitalmarkt zu Beginn des Corona-Crashs brach aber vor allem der Ölpreis massiv ein, da ein enormes Überangebot…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Elektronik | 09. Juli 2020

Die Corona-Krise trifft den ohnehin strauchelnden Kamerahersteller Canon mit voller Wucht (s. PEM v. 9.1.). Bei einem Umsatzrückgang um 9,5% auf 782,3 Mrd. Yen brach das operative Ergebnis… mehr

| Marktentwicklung | 08. Juli 2020

Es bleibt dabei: Das Post-Corona-Hoch bei 12 913 Punkten kann der DAX derzeit nicht übertreffen. Zu Wochenbeginn brachen die Bullen einen neuerlichen Anlauf gut 70 Punkte darunter ab.… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×