China

Baidu – „Fallen Angel“ will mit KI die Kurve kriegen

Die Aktie der Google-Mutter Alphabet rennt von einem Hoch zum nächsten. Baidu – das chinesische Pendant zur weltweit größten Suchmaschine – hat hingegen einen üblen Absturz hinter sich. Die an der Nasdaq notierte Aktie (166,66 US-Dollar; A0F5DE; US0567521085) fiel nach ihrem Allzeithoch im Mai 2018 bei 284,22 Dollar bis zum Jahresbeginn 2019 um gut 45%. Inzwischen hat sich das Papier auf dem Niveau stabilisiert. Wie schon häufiger in der Vergangenheit fungierte der Bereich um 150 Dollar…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Versorger | 17. Februar 2020

Anders als vor Jahresfrist ist MVV Energie dieses Mal gut ins neue Gj. 2019/20 (per 30.9.) gestartet. Der Umsatz des Energieversorgers kletterte im Q1 um 5% auf 1,04 Mrd. Euro. Beim… mehr

Optiker | 17. Februar 2020

Heftige Kursverluste zum Wochenschluss bei Fielmann! Eine negative Studie von Berenberg hat die SDAX-Aktie (70,65 Euro; DE0005772206) um über 8% einbrechen lassen. Die Privatbank sieht… mehr

| China | 13. Februar 2020

Eigentlich wollte Baidu am vergangenen Donnerstag seine Q4-Zahlen und die Bilanz für 2019 vorlegen. Doch die Präsentation wurde abgesagt. Grund ist das Coronavirus. Der Krankheitserreger… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×