China

51job – Handelsstreit belastet gleich mehrfach

Im vergangenen Sommer hatten wir die 51job-Aktie vorgestellt und bei dem Papier der chinesischen Online-Jobbörse zum Einstieg geraten (s. PEM v. 5.7.18). Schon wenige Tage später drehte aber die Marktstimmung, da negative Konjunkturnachrichten die Runde machten und der Handelsstreit zwischen China und den USA in den darauffolgenden Wochen immer klarer in den Vordergrund rückte. Daher unterschritten die ADRs (65,00 Euro; A0DJ5H; US3168271043) den angegebenen Stopp bei 62 Euro. Im Tief rutschte…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Märkte | 06. August 2020

Die ASEAN-Staaten haben die Corona-Krise zwar noch nicht überwunden, aber sie kommen voran, wie der von der britischen Research-Firma Markit veröffentlichte Einkaufsmanager-Index des… mehr

| Märkte | 06. August 2020

Die Wirtschaft der Eurozone ist klar auf Erholungskurs und die Osteuropäer profitieren von diesem Aufwärtstrend. Dies geht aus dem aktuellen sektorenübergreifenden Einkaufsmanager-Index… mehr

| Bank | 30. Juli 2020

Von Kursen im Bereich um 30,00 Euro sank die Aktie der Komercni Banka im Corona-Crash bis auf ein Zwischentief bei 16,80 Euro. Unser Stopp aus PEM v. 9.5.19 bei 29,80 Euro wurde allerdings… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×