China

51job – Handelsstreit belastet gleich mehrfach

Im vergangenen Sommer hatten wir die 51job-Aktie vorgestellt und bei dem Papier der chinesischen Online-Jobbörse zum Einstieg geraten (s. PEM v. 5.7.18). Schon wenige Tage später drehte aber die Marktstimmung, da negative Konjunkturnachrichten die Runde machten und der Handelsstreit zwischen China und den USA in den darauffolgenden Wochen immer klarer in den Vordergrund rückte. Daher unterschritten die ADRs (65,00 Euro; A0DJ5H; US3168271043) den angegebenen Stopp bei 62 Euro. Im Tief rutschte…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Leseraktie | 06. Dezember 2019

Sehr ordentlich schlägt sich Eurokai in diesem Jahr. Die Finanzholding betreibt elf Container-Terminals in Italien und Deutschland und liefert so Waren von Mittelmeer und Ostsee nach… mehr

| China | 05. Dezember 2019

Nach einem mauen ersten Halbjahr ist die Aktie des chinesischen Online-Gaming-Spezialisten NetEase (281,70 Euro; 501822; US64110W1027) im Sommer wieder auf die Überholspur gewechselt.… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×