eCommerce

Vipshop – Nächster Nackenschlag

_ Der Online-Flash-Sale-Anbieter Vipshop ist rasant ins neue Jahr gestartet. Die Umsätze schossen im ersten Quartal um 51,1% auf 28,4 Mrd. Renminbi (RMB) oder rd. 4,33 Mrd. US-Dollar nach oben, wie der Konzern mitteilte. Damit hat das Unternehmen nicht nur seine eigene Prognose getoppt, sondern auch die hochgesteckten Erwartungen der Analysten übertroffen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Bank | 11. November 2021

Die Santander Bank Polska profitiert von der Konjunkturerholung nach der Corona-Krise. So stiegen die Gesamteinnahmen in den ersten neun Monaten um 2,7% auf 6,64 Mrd. polnische Zloty…

| Biotechnologie | 10. November 2021

Bereits nach neun Monaten ist Covid-Impfstar Biontech schon das ertragsstärkste Pharmaunternehmen des Landes. Gut 7,1 Mrd. Euro Gewinn haben die in Partnerschaft mit US-Pharmariese…

| Pharma | 10. November 2021

Das Glyphosat-Drama vor Gericht (Kosten bis zu 15 Mrd. US-Dollar) ist noch immer nicht abgeschlossen. Aber Bayer-Chef Werner Baumann erwartet noch im Dezember mehr Klarheit, wenn der…

| Rückversicherer | 10. November 2021

Gut aufgenommen wurden die Q3-Zahlen von Hannover Rück. Zwar sorgten Großschäden (Hurrikan „Ida“, Unwettertief „Bernd“) dafür, dass per Ende September Schadenbelastungen von 1,07 Mrd.…

Depotmanagement | 08. November 2021

Musterdepot – Gewinne sichern!

Der Rekordlauf an den Börsen hat auch für ein Kursfeuerwerk in unserem Musterdepot gesorgt, das die DAX-Familie seit Jahresbeginn hinter sich lässt.