eCommerce

Vipshop – Nächster Nackenschlag

_ Der Online-Flash-Sale-Anbieter Vipshop ist rasant ins neue Jahr gestartet. Die Umsätze schossen im ersten Quartal um 51,1% auf 28,4 Mrd. Renminbi (RMB) oder rd. 4,33 Mrd. US-Dollar nach oben, wie der Konzern mitteilte. Damit hat das Unternehmen nicht nur seine eigene Prognose getoppt, sondern auch die hochgesteckten Erwartungen der Analysten übertroffen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Fusionen & Übernahmen | 23. März 2022

Die M&A-Konjunktur der vergangenen Jahre ist erst einmal zu Ende, wenn man nach den aktuellen Statistiken des Datenanbieters Refinitiv geht. Wurden dort im März 2021 noch insgesamt…

| Schmierstoffe | 23. März 2022

Nach guten Jahreszahlen zeigte sich Fuchs Petrolub am Freitag (18.3.) zuversichtlich, 2022 noch eine Schippe drauflegen zu können. Der Umsatz lag mit knapp 2,9 Mrd. Euro (+21%) über…

| Finanzdienstleistungen | 23. März 2022

Die Schweizer Partners Group hat 2021 ein Rekordjahr hinter sich, übertraf mit den am Dienstag (22.3.) vorgelegten Zahlen aber noch die Erwartungen. Der Schweizer Spezialist für nicht-börsennotierte…

| Immobilien | 21. März 2022

Vonovia-Zentrale in Bochum

Starke Zahlen für das Gj. 2021 lieferte Vonovia am Freitag (18.3.). Deutschlands größter Vermieter konnte seinen Umsatz um 18,5% auf knapp 5,2 Mrd. Euro erhöhen und die Funds From Operations…