Märkte

Indonesien plant digitale Währung

_ Indonesien plant die Einführung einer digitalen Version seiner Landeswährung Rupiah. Das teilte Zentralbank-Gouverneur Perry Warjiyo am Dienstag auf einer Online-Pressekonferenz mit. Allerdings sind noch viele Fragen ungeklärt. Welche Technologie dabei genutzt wird und wann die Digitalwährung an den Start geht, ließ die Zentralbank offen. Nur soviel: Die digitale Rupiah werde ein gesetzliches Zahlungsmittel in Indonesien sein, kündigte Warjiyo an. Sie solle ebenso reguliert werden wie Bargeld…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Lebensmittelindustrie | 27. September 2021

Endlich darf in Köln wieder geschlemmt werden. Die Lebensmittelmesse „Anuga“, neben der „Internationalen Grünen Woche“ das Schaufenster der Ernährungs- und Getränkeindustrie, kehrt…

| Blockchain | 27. September 2021

Bei Auktionen kommen mit der Blockchain-Technologie immer häufiger auch nicht-haptische Dinge unter den Hammer. In Dallas/Texas war es jetzt das erste digitale „Smiley“, das als sog.…

| | 22. September 2021

So haben sich Frankreich und die EU die von US-Präsident Joe Biden angekündigte Rückkehr Amerikas in die internationale Politik sicher nicht vorgestellt. Seit Tagen wütet Frankreich…

| Stammzellen | 22. September 2021

Bereits Ende Mai gab Vita 34 bekannt, die polnische Stammzellenbank PBKM übernehmen zu wollen (vgl. PB v. 2.6.) und deren Aktionären 1,3 Vita 34-Papiere (15,85 Euro; DE000A0BL849) je…

| Computerzubehör | 17. September 2021

Die jüngste Kursentwicklung bei Logitech hat uns dazu bewogen, die Performance des etablierten Herstellers von PC-Mäusen, -Tastaturen, Headsets und Webcams wieder einmal genauer unter…