Streaming

Huya – Günstige Gelegenheit

_ Die Angst vor einer stärkeren Regulierung des Tech-Sektors gepaart mit Zins- und Inflationssorgen hat die Aktie des chinesischen Game-Streaming-Anbieters Huya (14,53 Dollar; A2JL12; US44852D1081) massiv einbrechen lassen. Um fast 50% ging es in den vergangenen drei Monaten nach unten. Damit ist das Papier nun fast wieder auf seinem Corona-Crash-Niveau angekommen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Rohstoffe | 27. September 2021

Die Rohölpreise kennen derzeit nur eine Richtung. Nach einer leichten Rückwärtsbewegung seit Anfang Juli geht es beim schwarzen Gold nunmehr seit Ende August wieder deutlich bergauf.…

| Blockchain | 27. September 2021

Bei Auktionen kommen mit der Blockchain-Technologie immer häufiger auch nicht-haptische Dinge unter den Hammer. In Dallas/Texas war es jetzt das erste digitale „Smiley“, das als sog.…

| Notenbankpolitik | 24. September 2021

Die US-Notenbank Fed will die geldpolitischen Zügel schon bald straffen. Der Startschuss für die Drosselung der Anleihekäufe könnte bereits auf der nächsten Zinssitzung im November…

| Logistik | 24. September 2021

Zum Wochenanfang ging es mit der Marktschwäche auch für die Aktie der Deutschen Post etwas nach unten. Zudem trübte die Gewinnwarnung des US-Wettbewerbers Fedex, der über steigende…