Mischkonzern

BYD sammelt doppelt Geld ein

_ Erst Anfang November hatte BYD eine Kapitalerhöhung (KE) durchgeführt und dabei rd. 1,78 Mrd. US-Dollar eingesammelt. Nun kündigte das vom US-Investor Warren Buffett und seiner Holding Berkshire Hathaway seit 2008 unterstütze chinesische Unternehmen eine weitere KE an. Mit der neuen Transaktion soll das Grundkapital der Auto-Tochter von aktuell 2,05 Mrd. auf 3,75 Mrd. Dollar aufgestockt werden, was deren Kapitalbasis um knapp 83% steigert.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Energieversorgung | 24. November 2021

Direkte Konkurrenten sind sie nicht mehr, dennoch ließ es Leonhard Birnbaum auf Rückfrage zur neuen Wachstumsstrategie nicht unerwähnt, dass E.ON (netto) deutlich mehr investieren werde…

| Immobilien | 24. November 2021

Vonovia-Hauptsitz in Bochum

Der Anteil von knapp 87%, den Vonovia inzwischen an Deutsche Wohnen hält, hat etwa 17 Mrd. Euro gekostet. Einen Teil der dafür nötig gewordenen Brückenfinanzierung wollen die Bochumer…

| Marktausblick | 24. November 2021

Mit den zurückgekehrten Inflationssorgen ist der DAX am Dienstag (23.11.) zeitweise unter 15 900 Punkte gefallen. Auslöser war tags zuvor die Deutsche Bundesbank mit ihrer Inflationsprognose…

| Computerchiphersteller | 19. November 2021

Fast schon inflationär verwendet Nvidia in der Presseerklärung zu den Q3-Zahlen den Begriff „Rekord“: Dank einer starken Nachfrage nach Chips wuchs der Umsatz zwischen Juli und September…