Taiwan

TSMC erwartet im 2. Halbjahr höhere Chipnachfrage

Wie schwer die nachlassende Nachfrage nach Smartphones und elektronischen Geräten die Halbleiterbranche derzeit belastet, zeigen die Q1-Zahlen von Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC). Danach sind Umsatz und Gewinn des größten Auftragschipherstellers der Welt um 11,8% auf knapp 219 Mrd. bzw. 31,6% auf 61,4 Mrd. Taiwan-Dollar deutlich zurückgegangen. Der Aktienkurs (40,40 Euro; 909800; US8740391003) blieb vom schwersten Gewinnrückgang seit sieben Jahren jedenfalls unbeeindruckt.…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Unsere Meinung | 16. Oktober 2019

Deutschland legt bei den Einhörnern nach. Ende September stürmte Teamviewer mit einer Milliardenbewertung aufs Börsenparkett (vgl. PB v. 27.5.). Jetzt wurde Biontech beim Börsengang… mehr

| Gewerkschaften | 11. Oktober 2019

2019 neigt sich dem Ende zu. Während in den Betrieben das Schlussquartal läuft, richtet sich der Blick der Gewerkschaften bereits auf das kommende Jahr. In Nürnberg schwört derzeit… mehr

| Nahrungsmittel | 11. Oktober 2019

An eine schwache Bilanz wird sich der Branchenprimus der Zuckerwelt wohl gewöhnen müssen. Ist doch ein deutlich rauerer globaler Wettbewerb die neue Normalität für Europas großen Zuckerproduzenten.… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×