Finanzunternehmen

Bank of China – Wette auf 2021

_ Die chinesische Regierung hat die heimischen Banken zu Lasteseln der Pandemie gemacht. Auf dem Höhepunkt der Corona-Krise drängte die Staatsführung die Institute, vermehrt Kredite zu vergeben, um insbesondere die großen staatlichen Unternehmen liquide zu halten. Nicht selten nötigte die Regierung die Banken sogar, insolvenzbedrohten Unternehmen einen Teil der Schulden zu erlassen. Diese Politik spiegelt sich auch im Zahlenwerk der Bank of China für die ersten drei Quartale.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Banken | 25. Januar 2021

Der Vorstandsvorsitzende der Volksbank Rhein Ahr Eifel liefert eine sehr passende Beschreibung für den Geschäftsgang im abgelaufenen Jahr für den gesamten genossenschaftlichen Bankensektor. mehr

| Märkte | 21. Januar 2021

Mit einem Wachstum von 6,5% im Q4 ggü. dem Vorjahresquartal hat Chinas Wirtschaft wieder auf den Wachstumspfad zurückgefunden, auf dem sie sich befand, bevor das Coronavirus seinen… mehr

| Handelspartner | 21. Januar 2021

China, die aufstrebende Weltmacht, lässt sich nicht instrumentalisieren. Schon gar nicht von den um die Führung in der Welt konkurrierenden USA und erst recht nicht von Deutschland.… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×