Märkte

Zentralasien – Langsam wieder Tritt fassen

_ Die Staaten Zentralasiens wurden von Corona hart getroffen. Kirgistan sah sich sogar gezwungen, Umschuldungsverhandlungen vor allem mit China zu führen. Neben dem Einbruch der Produktion und des Exports spielt auch die Abhängigkeit von privaten Tranfers der in Russland und anderen GUS-Staaten beschäftigten Bürger eine Rolle. Bei den Öl- und Gas-Exporteuren Kasachstan, Usbekistan und Turkmenistan kommt noch der Einbruch der Öl- und Gaspreise hinzu.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×