Softwareindustrie

Kingsoft bringt Tochter erfolgreich an die Börse

_ Der von uns im PEM v. 7.5. angekündigte Nasdaq-Börsengang der Kingsoft-Tochter Kingsoft Cloud verlief erfolgreich. Das chinesische Unternehmen platzierte 30 Mio. Aktien zu einem IPO-Preis von 17,00 US-Dollar. Ursprünglich sollten „nur“ 25 Mio. Anteile verkauft werden. Mit Blick auf die laufenden Handelsstreitigkeiten und den politischen Problemen der beiden Staaten war dies ein großer Erfolg. Profitieren konnte davon auch das Papier des Mutterkonzerns. Die Kingsoft-Aktie (4,28 Euro; A0M160;…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Wettanbieter | 11. November 2020

Die Neunmonatszahlen, die bet-at-home.com zum Wochenstart vorlegte, waren wenig spektakulär: Der Brutto-Wett- und Gamingertrag fiel um 12,9% auf 93,0 Mio. Euro, das EBITDA sackte 14,6%… mehr

| Versorger | 11. November 2020

Robust, aber nicht gerade berauschend – so schätzen wir die Q3-Zahlen ein, die Uniper am Dienstag (10.11.) vorgelegt hat. Das bereinigte EBIT liegt nach neun Monaten bei 405 Mio. (Vj.:… mehr

| Versicherer | 09. November 2020

Die Corona-Pandemie hinterlässt im Zahlenwerk der Allianz überschaubare Spuren. Zwar dürfte es im Gesamtjahr den ersten operativen Gewinnrückgang seit über 10 Jahren geben. Am Markt… mehr

| Rückversicherer | 06. November 2020

Mit ermutigenden Q3-Zahlen im Rücken sieht Hannover Rück wieder klarer, was die Prognose für 2020 angeht. CEO Jean-Jacques Henchoz will 2020 einen Gewinn von mehr als 800 Mio. Euro… mehr

| Software | 04. November 2020

Ordentliche Neunmonatszahlen legte PSI Software vor. Bei einem kleinen Umsatzminus von 1% auf 158,1 Mio. Euro sank das EBIT um 15,3% auf 8,87 Mio. Euro – beides im Rahmen der Guidance.… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×