China

NetEase lässt Zahlen sprechen

Der chinesische Online-Gaming-Spezialist NetEase hat einen Auftakt nach Maß hingelegt. Die Erlöse kletterten im ersten Quartal 2019 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 29,5% auf rd. 18,36 Mrd. Renminbi (RMB) oder knapp 2,74 Mrd. US-Dollar. Damit wuchs NetEase deutlich schneller als Marktführer Tencent. Dieser schaffte im Auftaktquartal lediglich ein Plus von 16%.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Online-Broker | 21. Mai 2020

Im März 2019 brachte der chinesische Internetriese Tencent (50,79 Euro; A1138D; KYG875721634) den von ihm unterstützten Online-Broker Futu Holdings an die Nasdaq. Die Chinesen platzierten… mehr

| Logistik | 18. Mai 2020

Es ist eine Prognose mit viel „wenn“, die Hapag-Lloyd-CEO Rolf Habben Jansen gibt: 2020 sollen das EBITDA zwischen 1,7 Mrd. bis 2,2 Mrd. Euro und das EBIT zwischen 0,5 Mrd. bis 1,0… mehr

| Chemie | 15. Mai 2020

2020 sollte Industriedienstleister Bilfinger eigentlich voll durchstarten. Im Rücken der erste Konzerngewinn seit 2016. Auch der lästige Streit um Gehaltsrückforderungen von Ex-Vorständen… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×