Einzelhandel

Fast Retailing unter Leistungsdruck

_ Wie viele andere Modekonzerne litt auch die japanische Uniqlo-Mutter Fast Retailing unter den weltweit pandemiebedingten Ladenschließungen. Wie der Konzern vergangene Woche mitteilte, ging der Umsatz im Ende August abgeschlossenen Geschäftsjahr 2019/20 um 12,3% auf 2,01 Bio. Yen zurück.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Onlinehandel | 26. November 2020

Der chinesische Online-Flash-Sale-Anbieter Vipshop hat überzeugende Q3-Zahlen vorgelegt. Wie der Konzern mitteilte, stieg der Umsatz zwischen Anfang Juli und Ende September um 18,2%… mehr

| Rohstoffe | 26. November 2020

Der anziehende Ölpreis könnte dem russischen Mineralölkonzern Lukoil wieder bessere Zeiten bescheren. So schoss der Preis für ein Barrel der Nordsee-Sorte Brent seit Wochenanfang um… mehr

| Internethandel | 26. November 2020

Als wir uns vor fast genau einem Jahr mit Rakuten beschäftigten, hatte der E-Commerce-Konzern einen Ergebniseinbruch für das Q3/2019 vorgelegt (s. PEM v. 21.11.19). Die Aktie war unter… mehr

| | 25. November 2020

Die starke Performance unserer Depotwerte spiegelt sich auch in dem Relative Stärke-Ranking wider. Die ersten sieben Plätze der Rangliste sind durch „unsere“ Aktien besetzt. Den größten… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×