Lateinamerika – Der hohe Preis der Pandemie

_ Auf den ersten Blick scheint Lateinamerika eine beachtliche Erholung zu erleben: Nach dem Einbruch um 7% im Vj. wächst die Wirtschaftskraft der Region der jüngsten IWF-Schätzung zufolge im laufenden Jahr (ohne weitere Störungen) um 4,6% und im Folgejahr noch um 3,1%. Doch die Region bleibt damit die schwächste im Universum der EM:


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Börsenbetreiber | 25. Oktober 2021

Ein solides Zahlenwerk legte die Deutsche Börse vor. Demnach kletterten im Q3 die Nettoerlöse um 18% auf 837,9 Mio. (Vj.: 707,5 Mio.) Euro, das EBITDA sogar um 25% auf 499,5 Mio. (Vj.:…

| Halbleiterindustrie | 22. Oktober 2021

ASML hat am Mittwoch (20.10.) im Zuge der Q3-Zahlen mit einem vorsichtigen Q4-Ausblick enttäuscht, wodurch die Aktie (666,70 Euro; NL0010273215) nach der Erholung seit Anfang Oktober…

| Nahrungs- und Genussmittel | 22. Oktober 2021

In PB v. 14.5. hatten wir KWS Saat auf Halten abgestuft. Eine richtige Entscheidung, inzwischen notiert die SDAX-Aktie (72,40 Euro; DE0007074007) rd. 10% tiefer. Auch die am Mittwoch…

| Märkte | 21. Oktober 2021

Der IWF schätzt in seinem neuesten Artikel IV-Bericht entsprechend den Zahlen des kurz zuvor publizierten globalen Ausblicks Indiens Wachstum für das Fiskaljahr 2021/22 auf 9,5% und…

| Informationstechnologie | 21. Oktober 2021

Der indische IT-Dienstleister Wipro hat starke Zahlen vorgelegt – und seiner Aktie (8,45 Euro; 578886; US97651M1099) damit kräftig Beine gemacht. Auf Wochensicht ging es um gut 9% nach…