EU-Politik

Noch ist Polen nicht verloren

Die Flagge Polens
Die Flagge Polens © CC0

Die erste Zeile der polnischen Nationalhymne lässt hoffen. Polen hat mehrfache Teilungen und Grenzverschiebungen überstanden. Im aktuellen Konflikt mit der EU tut Brüssel alles, damit Polen auch diesmal nicht verloren geht.

Die aufmüpfige Regierung unter Ministerpräsident Mateusz Morawiecki von der nationalkonservativen PiS, die bei den Parlamentswahlen 2019 ihre absolute Mehrheit ausbauen konnte, will sich von Brüssel aber nicht in die nationale Rechtsprechung hinein regieren lassen. Polen ist damit neben Ungarn die Speerspitze jener EU-Mitglieder, die nationales Recht über EU-Recht stellen. Bei seinem Auftritt im EU-Parlament in…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen PLATOW Emerging Markets Artikeln 43 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Medien | 21. Oktober 2021

Naspers – Charttechnik im Fokus

Für Naspers-Investoren war 2021 bisher unerfreulich. In der Spitze mussten sie Buchverluste von 40% verkraften. Das gilt auch für uns, denn die Südafrikaner sind seit Mai 2020 Teil… mehr

| Rohstoffe | 21. Oktober 2021

First Majestic Silver wird glänzen

Unter den Rohstofffirmen, die den Großteil ihrer Umsätze mit Silber machen, ist First Majestic Silver die weltweit größte. Das Unternehmen mit Sitz in Kanada betreibt seine Minen im… mehr

| Nutzfahrzeuge | 21. Oktober 2021

Rába spürt die Erholung

Bis auf 4,45 Euro war die die Rába Automotive-Aktie (3,92 Euro; A0B7AP, HU0000073457) im August geklettert. Hauptgrund dafür waren gute Hj.-Zahlen: Der Umsatz stieg um 23,4% auf 23,7… mehr

| Kreditwesen | 21. Oktober 2021

ICBC – Spielverderber Evergrande

Ende September ist unsere Kaufempfehlung ICBC knapp ausgestoppt worden (0,49 Euro; A0M4YB; CNE1000003G1). Schuld ist der Kollaps von Evergrande. Zahlreiche börsennotierte chinesische… mehr

| Autobauer | 21. Oktober 2021

Toyota setzt auf Innovation

Der anhaltende Chipmangel setzt der globalen Autoindustrie weiter zu. Wegen der fehlenden Halbleiter dürften der Branche dieses Jahr Einnahmen in Höhe von 210 Mrd. US-Dollar (179 Mrd.… mehr

Märkte | 21. Oktober 2021

Indien – Kräftige Erholung in Sicht

Der IWF schätzt in seinem neuesten Artikel IV-Bericht entsprechend den Zahlen des kurz zuvor publizierten globalen Ausblicks Indiens Wachstum für das Fiskaljahr 2021/22 auf 9,5% und… mehr

| Märkte | 21. Oktober 2021

Emerging Markets – Aufkeimender Optimismus

Offenbar kehrt nach den Enttäuschungen der vergangenen Monate ein gewisser Optimismus zurück. Die Risikobereitschaft der institutionellen Anleger hat sich zumindest in den USA vom Ein-Jahres-Tief… mehr