Märkte

China – Im Q4 zurück zu alter Stärke

_ Mit einem Wachstum von 6,5% im Q4 ggü. dem Vorjahresquartal hat Chinas Wirtschaft wieder auf den Wachstumspfad zurückgefunden, auf dem sie sich befand, bevor das Coronavirus seinen Zug um die Welt begann. Im Q4 2019, dem letzten vollen Quartal vor Beginn der Pandemie, stieg das chinesische BIP um 6% ggü. dem Vorjahr. Auch auf das ganze Jahr gerechnet ist Chinas Wirtschaft 2020 um 2,3% gewachsen. Es dürfte die einzige bedeutende Volkswirtschaft mit einer nennenswerten positiven Wachstumsrate…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Maschinenbau | 26. Februar 2021

Mit einem satten Kurssprung von 8% startete die Dürr-Aktie in den Donnerstagshandel (25.2.). Dabei fielen die vorläufigen Zahlen, die der Maschinenbauer für 2020 vorlegte, keinesfalls… mehr

| Motoren | 25. Februar 2021

Der japanische Motorradhersteller Yamaha Motor hat im Schlussquartal weiter an Boden gut gemacht. Wie der Konzern mitteilte, kletterten die Erlöse zwischen Anfang Oktober und Ende Dezember… mehr

| Software | 25. Februar 2021

Dank eines starken Schlussquartals konnte CyberArk Software rote Zahlen im Gj. 2020 vermeiden. Stand nach neun Monaten noch ein operativer Verlust von 12,8 Mio. US-Dollar (s. PEM v.… mehr

| Pandemie | 24. Februar 2021

Seit Tagen stagnieren die Fallzahlen auf weiterhin hohem Niveau. Auch der Inzidenzwert von zuletzt bundesweit 60,5 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohnern innerhalb von sieben Tagen liegt… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×