Videoplattform

Bilibili – Was hoch steigt, kann tief fallen

_ Die Aktie der chinesischen Entertainment-Plattform Bilibili (81,00 Euro; A2JG7L; US0900401060) ist in den vergangenen Wochen kräftig unter Druck geraten. Binnen drei Monaten ging es um mehr als 30% nach unten. Ein Grund dafür ist die Sorge vor einer stärkeren Regulierung des Techsektors.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Kommunkationstechnik | 01. September 2021

Adva Optical hat am Montag (30.8.) ein freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot vom US-Wettbewerber Adtran erhalten. Adva-Aktionäre sollen für jeden Anteilschein 0,8244 Stammaktien…

| Fahrradmesse | 27. August 2021

Die neue IAA Mobility in München (7. bis 12.9.) mausert sich auch zur größten Fahrradmesse. Zuvor verabschiedet sich jetzt aber noch die bisherige Leitmesse, Eurobike, von ihrer alten…

| Währungen | 20. August 2021

Dem Euro ist zum Wochenende die Puste ausgegangen – mit Folgen. Nachdem sich die Gemeinschaftswährung am Mittwoch noch zeitweise stabilisieren konnte, fiel der Euro am Donnerstagmorgen…

| Versorger | 16. August 2021

Es hat sich kursmäßig einiges getan, seit wir die Versorger in PB v. 29.3. zuletzt unter die Lupe nahmen. RWE, die wir damals auf Halten abstuften, notieren mittlerweile 19% unter ihrem…