Standpunkt

Umworbene Schwellenmärkte

China setzt sich an die Spitze des größten Freihandelsabkommens auf diesem Globus
China setzt sich an die Spitze des größten Freihandelsabkommens auf diesem Globus © Eisenhans; fotolia.com

Für die aufstrebenden Märkte vor allem Asiens hat sich durch den Wahlsieg Joe Bidens Entscheidendes verändert. In den Augen des President-elect sind im Gegensatz zu seinem Vorgänger Donald Trump Allianzen und Partnerschaften nicht überflüssig. Sie gehören in den politischen Werkzeugkasten wie das Amen in die Kirche.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Außenpolitik | 18. Dezember 2020

Die Schlagzeilen internationaler Medien werden seit Wochen von der US-Politik beherrscht, Joe Bidens Wahlsieg und den Volten des schlechten Verlierers Donald Trump.

| US-Politik | 16. Dezember 2020

Fast vier Jahre lang dominierte US-Präsident Donald Trump mit ständig neuen Volten und Tiraden die politische Bühne in Washington und der Welt. Zum Regieren blieb da kaum noch Zeit.…

| Standpunkt | 10. Dezember 2020

Russlands Staatschef Wladimir Putin

Russland ist groß an Fläche, wirtschaftlich aber ein Zwerg im Vergleich zu den USA, China und der EU. Auch weltpolitisch schert sich kaum jemand um Wladimir Putin. Die Musik spielt…

| US-Politik | 20. November 2020

Noch immer will sich US-Präsident Donald Trump nicht in das Unvermeidliche fügen. Mit immer neuen Twitter-Tiraden und einer Heerschar von Anwälten kämpft der Republikaner gegen seine…