Standpunkt

Umworbene Schwellenmärkte

China setzt sich an die Spitze des größten Freihandelsabkommens auf diesem Globus
China setzt sich an die Spitze des größten Freihandelsabkommens auf diesem Globus © Eisenhans; fotolia.com

Für die aufstrebenden Märkte vor allem Asiens hat sich durch den Wahlsieg Joe Bidens Entscheidendes verändert. In den Augen des President-elect sind im Gegensatz zu seinem Vorgänger Donald Trump Allianzen und Partnerschaften nicht überflüssig. Sie gehören in den politischen Werkzeugkasten wie das Amen in die Kirche.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Märkte | 18. Februar 2021

Der Wahlsieg Joe Bidens und die Verfügbarkeit von Impfstoffen haben in vielen Ländern für Erleichterung gesorgt, so auch in Südafrika. Die Erholungsaussichten am Kap bleiben aber überschaubar.… mehr

| Märkte | 04. Februar 2021

Die Märkte honorierten in den vergangenen Wochen die von Präsident Recep Tayyip Erdogan geübte Zurückhaltung gegenüber der Notenbank TCMB. Die hatte im letzten Quartal ihren Leitzins… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×