Standpunkt

Umworbene Schwellenmärkte

China setzt sich an die Spitze des größten Freihandelsabkommens auf diesem Globus
China setzt sich an die Spitze des größten Freihandelsabkommens auf diesem Globus © Eisenhans; fotolia.com

Für die aufstrebenden Märkte vor allem Asiens hat sich durch den Wahlsieg Joe Bidens Entscheidendes verändert. In den Augen des President-elect sind im Gegensatz zu seinem Vorgänger Donald Trump Allianzen und Partnerschaften nicht überflüssig. Sie gehören in den politischen Werkzeugkasten wie das Amen in die Kirche.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| gif-Studie | 24. Juni 2022

Während das Umfeld der Immobilienmärkte von vielfältigen Risikofaktoren beeinflusst wird, ist der Blick auf die Büroimmobilienmärkte in der Gesamtschau von stabilen Erwartungen geprägt.

| England | 08. Juni 2022

Nach dem Sturz von Theresa May erzielte Boris Johnson bei den vorgezogenen Wahlen im Dezember 2019 einen grandiosen Wahlsieg, der den Tories die absolute Mehrheit im Unterhaus einbrachte.…

| Nebenwerte mit Pfiff | 06. Juni 2022

Die PLATOW Euro Finance Small Cap Konferenz hätte zu keinem besseren Zeitpunkt stattfinden können. In schwierigen Börsenzeiten, in denen die Notenbanken den Kampf mit der Inflation…

Nachhaltigkeit im Assetmanagement | 31. Mai 2022

v.l.n.r. Nedialko Nedialkov, Jan Rabe (beide Metzler Asset Management), Andreas Groß…

Wie hängt das Unternehmensziel Nachhaltigkeit mit nachhaltiger Portfolio-Performance zusammen, und welchen Wert haben ESG-Ratings für die Anleger? Jan Rabe und Nedialko Nedialkov von…