Autobauer

Mazda mit neuen Hoffnungen

_ Bei Mazda waren wir im Sommer skeptisch, dass der Konzern im schwierigen wirtschaftlichen Umfeld die Trendwende schafft. Daher hatten wir bei der Aktie (5,15 Euro; 854131; JP3868400007) zum Abwarten geraten (s. PEM v. 30.7.). Mit Blick auf die Tatsache, dass der Titel das März-Crash-Tief bei 4,40 Euro Ende Oktober noch einmal testete, war dies eine richtige Einschätzung. Schuld an der Kursschwäche waren vor allem negative Zahlen für das Q1 des Gj. 2020/21 (per 31.3.), die den Markt im Sommer erreichten. Hier musste Mazda einen operativen Verlust von 45,3 Mrd. Yen ausweisen. Dies entspricht dem schwächsten Quartalsergebnis seit elf Jahren.

Zuletzt…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen PLATOW Emerging Markets Artikeln 40,42 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Standpunkt | 19. November 2020

Umworbene Schwellenmärkte

Für die aufstrebenden Märkte vor allem Asiens hat sich durch den Wahlsieg Joe Bidens Entscheidendes verändert. In den Augen des President-elect sind im Gegensatz zu seinem Vorgänger… mehr

| Datenschutz | 19. November 2020

CyberArk stellt das Geschäft um

Aktionäre von CyberArk Software erleben turbulente Monate. Die Aktie (87,36 Euro; A12CPP; IL0011334468) bewegt sich seit Mai überaus volatil in einem Korridor zwischen 80,00 und 100,00… mehr

| Reifenhersteller | 19. November 2020

Bridgestone spürt die Erholung

Bridgestone überraschte mit der Vorlage der Q3-Zahlen und zuversichtlichen Aussagen zum Marktumfeld. Im Vergleich zum stark durch Corona belasteten Q2 habe sich der globale Reifenmarkt… mehr

| Laufsport | 19. November 2020

Asics kommt wieder in Tritt

Das Geschäft der japanischen Laufsportmarke Asics hat sich im Sommer wieder kräftig vom Corona-Schock der ersten Jahreshälfte erholt. Im dritten Quartal erzielte das Unternehmen einen… mehr

| Onlinehandel | 19. November 2020

Kursfeuerwerk bei Pinduoduo

Der chinesische Online-Group-Discounter Pinduoduo hat beeindruckende Zahlen zum dritten Quartal präsentiert. Wie der Konzern mitteilte, schossen die Umsätze zwischen Anfang Juli und… mehr

| Elektronik | 19. November 2020

Sharp – Konkurrenz zieht davon

Bis Jahresanfang konnte der Elektronikkonzern Sharp (10,40 Euro; 855383; JP3359600008) von der Insolvenz des Rivalen Loewe profitieren. Nachhaltig war die Kursexplosion nicht, wir konnten… mehr

| Märkte | 19. November 2020

Handelspolitik – China strukturiert Asien neu

Ein Bild mit Symbolkraft: Ein Video-Gipfel der ASEAN diente als Kulisse für 15 Staaten um unter Führung Chinas das Freihandelsabkommen mit dem schönen Namen „Umfassende Regionale Wirtschaftspartnerschaft“… mehr

| Märkte | 19. November 2020

Südafrikas Versorger stellt den Strom ab

Die privaten Haushalten und Unternehmen in einem guten Drittel der Kommunen Südafrikas müssen damit rechnen, dass ihnen in den nächsten Wochen der Strom dauerhaft abgeschaltet wird.… mehr