Märkte

Indien – Modi setzt auf langfristig stabiles Wachstum

Indiens Wachstum schwächt ab. Mit 5% statt der erwarteten 5,7% (Q1: 5,8%) enttäuschte das Q2 deutlich. Der Wachstumschampion kränkelt und liegt hinter den 2017/18 veröffentlichten Erwartungen und Prognosen für 2019 zurück. Anfang 2018 ging der IWF noch von 7,8% aus. Moody´s war dann wenige Monate später etwas weniger euphorisch mit einer Projektion von 7,5%.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Sportartikel | 21. Februar 2020

Viel Optimismus versprühte unser Depotwert Puma auf der Bilanz-PK am Mittwoch (19.2.): Mit einem starken Q4 übertraf der Sportartikelhersteller seine im Oktober hochgesetzten Ziele.… mehr

| Märkte | 20. Februar 2020

Die türkischen Währungshüter haben einmal mehr dem Druck aus dem Präsidentenpalast nachgegeben und die Leitzinsen um weitere 50 Basispunkte auf nunmehr 10,75% gesenkt. mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×