Märkte

Überall Chancen

Corona, kriegerische Konflikte und vorübergehend schwächere Konjunkturdaten verderben von Zeit zu Zeit die Stimmung. Sorgen immer wieder dafür, dass an der Börse keine Euphorie aufkommt. Die nämlich wäre eine Gefahr, weil dann meist der abrupte Absturz auf dem Fuße folgt. Von dem sind die Märkte aber weit entfernt. Denn die Perspektiven für die Unternehmen sind so gut wie noch nie.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Lebensmitteleinzelhandel | 02. Mai 2022

Seit dem gefühlten Pandemie-Ende macht sich die Sorge breit, dass die Sonderkonjunktur für den Kochboxenanbieter  Hellofresh vorüber sein könnte. Die Q1-Zahlen der Berliner spiegeln…

| Klima-Index | 29. April 2022

Das tägliche Stimmungsbad spiegelt sich im DAX. Eigentlich steht die Immobilie darüber. Die oft monatlichen Stimmungswechsel der Immobilienplaner gingen faktisch am Markt vorbei. Das…

| Märkte | 28. April 2022

Die Aussichten Indiens wurden nach dem tiefen Einbruch durch die Corona-Pandemie zuletzt wieder sehr positiv beurteilt. Die jüngste IWF-Prognose setzt die BIP-Zuwächse 2022/23 mit 8,2%…

| Bergbau | 28. April 2022

Kräftig in Bewegung kam im April das Dividendenpapier von Anglo American. Als Minenkonzern hängt das Unternehmen an den Preisschwankungen der Rohstoffmärkte, die zuletzt zunahmen. Ein…