Afghanistan

Afghanistan setzt auf Handelskorridore

_ Afghanistan wird sicher auf absehbare Zeit kaum als Ziel für Investments taugen. Dennoch sind die jüngsten Umbrüche von Bedeutung für die EM-Anleger. Denn am Hindukusch kreuzen sich zwei Handelskorridore. Das ist zunächst Chinas neue Seidenstraße von der Westprovinz Xinjiang bis nach Südosteuropa.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Versicherungen | 22. Oktober 2021

Die deutschen Lebensversicherer spüren den wirtschaftlichen Aufschwung nach der Corona-Bremse. Nachdem einzelne Gesellschaften schon fürs erste Halbjahr und teilweise darüber hinaus…

| Autobauer | 21. Oktober 2021

Der anhaltende Chipmangel setzt der globalen Autoindustrie weiter zu. Wegen der fehlenden Halbleiter dürften der Branche dieses Jahr Einnahmen in Höhe von 210 Mrd. US-Dollar (179 Mrd.…

| Sicherheitstechnik | 13. Oktober 2021

Der Sicherheitsexperte SDM hatte jüngst seinen Börsengang in Düsseldorf angekündigt. Wir haben das Unternehmen unter die Lupe genommen, dessen Aktien (DE000A3CM708) bis zum 25.10. in…