Australien

BHP Group vor starkem Jahr

Von einer Zugentgleisung über Feuer in zwei Minen bis hin zu ausgefallenen Produktionsanlagen durch einen Zyklon und ungeplante Wartungsarbeiten war in den ersten drei Quartalen bei der BHP Group alles dabei, was an Pannen nur vorstellbar ist. Im Q4 des Geschäftsjahres 2018/19 (30.6.) ist dem Rohstoff-Riesen allerdings eine beeindruckende Aufholjagd gelungen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| | 27. Mai 2020

Beim Hamburger Handels- und Dienstleistungskonzern Otto Group stehen nicht erst seit der Corona-Krise die Zeichen auf Wandel. Dank guter Vorarbeit des Managements in den Jahren davor,… mehr

| IT-Dienstleister | 08. Mai 2020

Von Sorgenfalten wegen Covid-19 ist bei Compugroup nichts zu spüren. Das IT-Unternehmen für den Gesundheitssektor wies am Donnerstag (7.5.) einen Q1-Umsatz von 183 Mio. Euro aus, ein… mehr

| Software | 06. April 2020

Compugroup könnte als Profiteur aus der Corona-Krise hervorgehen. Denn der IT-Dienstleister rüstet Arztpraxen, Apotheken und Krankenhäuser mit IT-Produkten aus, die u. a. der Patientenkommunikation… mehr

| Dienstleister | 01. April 2020

Mit Rekordumsätzen im In- wie im Ausland ist die MHK Group, der führende Dienstleister für den Küchen-, Möbel- und Sanitärfachhandel, ins Jahr gestartet. Zumindest in den ersten beiden… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×