Finanzdienstleistungen

Macquarie mit (zu) schneller Kurserholung

_ Bei der australischen Macquarie endet das Gj. zum 31.3., weshalb in den Zahlen des Fiskaljahres schon die ersten Auswirkungen von Covid-19 sichtbar wurden. Die Investmentbank, die rund um den Erdball Niederlassungen besitzt, verzeichnete aufgrund der Einbrüche im Schlussquartal ein Minus beim Nettogewinn von 8% auf 2,73 Mrd. australische Dollar (AUD; rd. 1,7 Mrd. Euro).


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Logistik | 15. Januar 2021

Untermauert von Neuigkeiten zu operativen Fortschritten robbt sich die Aktie der Deutschen Post auf ein neues Allzeithoch. Grund dafür waren die Rekordzahlen die der DAX-Konzern am… mehr

| Elektronik | 14. Januar 2021

Die Eckdaten zum Q4, die LG Electronics am vergangenen Freitag (8.1.) veröffentlichte, machen Appetit auf mehr: Der operative Gewinn in den drei Monaten per Ende Dezember dürfte nach… mehr

| Elektronik | 14. Januar 2021

Über gut laufende Geschäfte wird wieder einmal der Elektronikkonzern Samsung Ende Januar berichten. Darauf deutet der am Freitag (8.1.) publizierte Ausblick für das Schlussquartal hin.… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×