Finanzdienstleistungen

Macquarie mit (zu) schneller Kurserholung

_ Bei der australischen Macquarie endet das Gj. zum 31.3., weshalb in den Zahlen des Fiskaljahres schon die ersten Auswirkungen von Covid-19 sichtbar wurden. Die Investmentbank, die rund um den Erdball Niederlassungen besitzt, verzeichnete aufgrund der Einbrüche im Schlussquartal ein Minus beim Nettogewinn von 8% auf 2,73 Mrd. australische Dollar (AUD; rd. 1,7 Mrd. Euro).


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Windenergie | 27. November 2020

Mitte November legte Nordex die Neunmonatszahlen vor, die weitestgehend normal ausfielen. Positiv wirkte sich der Verkauf der europäischen Wind- und Photovoltaik-Entwicklungspipeline… mehr

| Onlinehandel | 26. November 2020

Der chinesische Online-Flash-Sale-Anbieter Vipshop hat überzeugende Q3-Zahlen vorgelegt. Wie der Konzern mitteilte, stieg der Umsatz zwischen Anfang Juli und Ende September um 18,2%… mehr

Motoren | 25. November 2020

Zwei Wochen nach den von Corona geprägten Neunmonatszahlen überraschte Deutz am Montag (23.11.) mit der Verschiebung der Ziele. Weil der Motorenbauer jetzt auch mittelfristige Auswirkungen… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×