Märkte

Südafrika – Der Machtkampf eskaliert

_ Der Wahlsieg Joe Bidens und die Verfügbarkeit von Impfstoffen haben in vielen Ländern für Erleichterung gesorgt, so auch in Südafrika. Die Erholungsaussichten am Kap bleiben aber überschaubar. Der für Südafrika wichtige Tourismus wird sich nicht sobald erholen, denn als Namenspatron für eine Virusvariante zu fungieren („Südafrika-Mutation“) ist keine Werbung für ein Urlaubsziel. Wirklich nützlich für das Land dürfte zunächst die Erholung der Rohstoffpreise sein.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| US-Politik | 19. April 2021

Wenige Monate nach der Abwahl Donald Trumps hat Joe Biden die schlingernde Weltmacht USA wirtschaftlich wieder auf Kurs gebracht. Die USA werden neben China das einzige Land sein, das… mehr

| Streamingdienst | 01. April 2021

Momo-Aktionäre brauchen starke Nerven: Der Schrumpfkurs des chinesischen Live-Streaming- und Dating-Chat-Anbieters geht weiter. Um 19% rauschte der Umsatz zwischen Anfang Oktober und… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×