Märkte

Südafrika – Der Machtkampf eskaliert

_ Der Wahlsieg Joe Bidens und die Verfügbarkeit von Impfstoffen haben in vielen Ländern für Erleichterung gesorgt, so auch in Südafrika. Die Erholungsaussichten am Kap bleiben aber überschaubar. Der für Südafrika wichtige Tourismus wird sich nicht sobald erholen, denn als Namenspatron für eine Virusvariante zu fungieren („Südafrika-Mutation“) ist keine Werbung für ein Urlaubsziel. Wirklich nützlich für das Land dürfte zunächst die Erholung der Rohstoffpreise sein.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Beteiligungsgesellschaft | 24. September 2021

Die Corona-Krise hat GBK Beteiligungen hart getroffen. Starke Ergebniseinbrüche und auch Insolvenzen der Unternehmen, an denen die Hannoveraner beteiligt sind, haben den Verkehrswert…

| Mode und Kosmetik | 17. September 2021

Lockdowns sind für die Modewelt ein harter Schlag. Nicht nur, weil stationäre Umsätze wegbrechen, sondern auch, weil neue Garderobe bei vielen meist keine Priorität hatte.

| Russland | 26. August 2021

Die Netto-Direktinvestitionen der deutschen Unternehmen in Russland sind im vergangenen Jahr deutlich eingebrochen. Die monatliche Statistik wies sogar einige rote Zahlen aus, also…