Märkte

EM – Überweisungsfluch kann gebrochen werden

_ Ein beachtlicher Strom ins Ausland strebender Arbeitsmigranten und ein ebenso beachtlicher Gegenstrom privater Transfers („Gastarbeiter-Überweisungen“) aus dem Ausland charakterisieren die Strukturen vieler Emerging Markets. Dieser „Export“ unterbeschäftigter Arbeitskräfte lindert im ersten Schritt den wirtschaftlichen Druck und entschärft soziale Spannungen. Zudem wird die oft defizitäre Leistungsbilanz entscheidend entlastet.

Allerdings hat diese Wanderung der Arbeitskräfte auch Konsequenzen für die Entwicklungsmöglichkeiten der betroffenen Staaten, weil die Transfers die internationale Wettbewerbsfähigkeit klar negativ beeinflussen.…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen PLATOW Emerging Markets Artikeln 43 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Umweltschutz | 18. Februar 2021

China macht Ernst bei ESG

Im September 2020 machte Präsident Xi Jinping während seiner Rede vor der UN in New York eine überraschende Ankündigung: China will den Höhepunkt der Kohlenstoffemissionen vor 2030… mehr

| Rohstoffe | 18. Februar 2021

BHP beglückt Aktionäre

Das beste Hj.-Ergebnis (per 31.12.) seit sieben Jahren legte BHP Group am Dienstag (16.2.) vor. Das ber. EBITDA kletterte um ein Fünftel von 12,08 Mrd. auf 14,68 Mrd. US-Dollar. Der… mehr

| Stahlkonzern | 18. Februar 2021

Tata Steel feiert Rekordgewinn

Bei Tata Steel haben wir dieses Mal ein besseres Timing bewiesen und sind seit Oktober (s. PEM v. 29.10.) im Spiel. Den Asiaten missglückte Ende Januar der Verkauf der Europa-Aktivitäten… mehr

| Konsumgüter | 18. Februar 2021

Shimano feilt an digitaler Neuheit

Das vergangene Jahr hat eindrucksvoll gezeigt, wie die weltweiten Lockdowns Menschen zum Fahrradkauf animiert haben. Freizeitaktivitäten wurden durch die massiven Corona-Beschränkungen… mehr

| Bauwirtschaft | 18. Februar 2021

Cimic – Heftiger Abverkauf

Die Cimic-Aktie (13,50 Euro; A14SB9; AU000000CIM7) hat in den vergangenen Tagen ordentlich Prügel bezogen. Um fast 20% rauschte das Papier auf Wochensicht abwärts. Sämtliche, seit unserer… mehr

| Autobauer | 18. Februar 2021

Honda – Doppeltop mahnt zur Vorsicht

Der Autobauer Honda hat ein überraschend starkes Quartal hingelegt. Zwar kletterte der Umsatz nur leicht um 0,6% auf 3,772 Bio. Yen. Der Betriebsgewinn schnellte allerdings um 67% auf… mehr

| Veranstaltungsvorschau | 18. Februar 2021

Veranstaltungen 2021

PLATOW ist seit vielen Jahren Anbieter hochwertiger Tagungen. Ab sofort verbünden wir uns im Konferenzgeschäft mit der dfv Euro Finance Group, dem Ausrichter der weit über Frankfurts… mehr

| Märkte | 18. Februar 2021

Südafrika – Der Machtkampf eskaliert

Der Wahlsieg Joe Bidens und die Verfügbarkeit von Impfstoffen haben in vielen Ländern für Erleichterung gesorgt, so auch in Südafrika. Die Erholungsaussichten am Kap bleiben aber überschaubar.… mehr