Telekommunikation

Telstra findet Geldquellen

_ Keine gute Entwicklung erlebte die Telstra-Aktie in den vergangenen Monaten. Hauptgrund dafür waren regulatorische Vorgaben. So musste Telstra im Zusammenhang mit der Pandemie darauf verzichten, überfällige Gebühren von Kunden einzutreiben. Zudem sorgte der Staat dafür, dass Bürgern zwischenzeitlich kostenlose Internet-Datenpakete zur Verfügung gestellt werden mussten. Das Papier des australischen Telekommunikationskonzerns sank im Oktober an der Frankfurter Börse mit einem Zwischentief…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Autozulieferer | 21. April 2021

Fast 20% ging es für die Aumann-Aktie (11,64 Euro; DE000A2DAM03) in der vergangenen Woche abwärts. Bei 11,42 Euro hatte der Ausverkauf ein Ende, seither legte das Papier zwischenzeitlich… mehr

| Autozulieferer | 16. April 2021

Das konsequente Kostenmanagement von Hella zahlt sich aus. Unser Musterdepotwert kommt operativ gut durch die Pandemie und konnte in den ersten neun Monaten des Gj. 2020/21 (per 31.5.)… mehr

Software | 16. April 2021

Im Chartbild von SAP klafft seit Oktober eine breite Lücke. Als Konzernchef Christian Klein verkünden musste, dass die 2020er-Jahresziele nicht zu halten sind, schmierte die Aktie (115,72… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×